PET-Mahlgut
Die Ballen oder Briketts werden zunächst zu einzelnen Flaschen aufgelöst. Eine erste Abtrennung von Fremdstoffen erfolgt in einer Siebtrommel; eine weitere manuelle Kontrollsortierung und Qualitätskontrolle wird in der Sortierkabine durchgeführt.

Das durch Schneidmühlen zerkleinerte Flaschenmahlgut wird von Papierstaub befreit und anschließend einem mehrstufigen Waschprozess zugeführt, wobei Schmutz, Leim, Etikettenreste usw. beseitigt werden.

Nach thermischer und mechanischer Trocknung des Mahlgutes werden letzte Metall- und Staubreste entfernt, bevor das fertige Produkt in Big Bags abgefüllt bzw. im Silo gelagert wird. 

Den Herstellungsprozess begleitet eine kontinuierliche Qualitätsprüfung. Diese beginnt bei der Kontrolle der angelieferten Rohstoffe im Abgleich mit der mit jedem Lieferanten vereinbarten Rohstoffspezifikation und setzt sich in laufender Qualitätskontrolle während des Fertigungsprozesses fort.

Das Fertigprodukt wird nochmals einer sorgfältigen Prüfung in unserem Prüflabor unterzogen, bevor es zum Verkauf freigegeben wird.